Preisverleihung

Die Preisvergabe findet ab 14 Uhr des 23. Oktober 2017 – im Vorfeld zum alljährlich begangenen Tag der Bibliotheken – in der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund, „In den Ministergärten 3“, zwischen Brandenburger Tor und Potsdamer Platz, statt.

Staatssekretär Martin Gorholt wird als Bevollmächtigter des Landes Brandenburg beim Bund und Hausherr die feierliche Veranstaltung eröffnen. Den Festvortrag wird Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz, ehemaliger Kultusminister in Sachsen-Anhalt und Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin, halten. Die Preisübergabe wird u.a. von der Staatssekretärin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Dr. Ulrike Gutheil, und Dr. Torsten Wöhlert, dem Staatssekretär für Kultur bei der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, vorgenommen werden.

Nachdem die nominierten Preisanwärter ihre Projektideen im Stil eines elevator pitch vorgetragen haben, findet die Verkündung statt dazu, an wen der Preis und Pokal gehen wird. Musikalisch umrahmt wird die Preisverleihung von einem bibliothekarischen Saiten-Quartett aus Berlin und Brandenburg. Nach dem offiziellen Programm gibt es die Möglichkeit des Get-together.

Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund © Foto Büchle

Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund © Foto Büchle